Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, 

ist mich zu sehen und zu hören, 

mich zu verstehen und mich zu berühren.

 

Virginia Satir

 

Körperbewusstseinsarbeit - Stufe 1:

die Berührung - die Selbstliebe

 

Ein Mensch ohne Selbstliebe ist wie ein Fass ohne Boden.

Nichts in der Welt kann dieses Loch stopfen.

(Zitat: Veit Lindau)

 

 

10 Berührungsrituale für die körperliche, emotionale und mentale Wahrnehmung, Stabilisierung, Ausbalancierung und Erneuerung - die Selbstliebe

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich atme auf

 

Wer einen schlafenden Hund schon mal beobachtet hat, weiß, dass der Hund mit dem ganzen Körper atmet, es bewegen sich sowohl der Bauch als auch die Brust. Und so sollte auch unsere gesunde Atmung vollzogen werden. Doch die wenigsten Menschen atmen heute voll ein und aus. Die Angst- und Anspannungsmuster lasen unseren Körper sich dauerhaft unwillkürlich zusammenziehen, was einen enormen leeren Energieverbrauch und Ausleierung zur Folge hat.

Bitte komm in bequemer Kleidung. Wir lassen den Atem hörbar und sichtbar über den Brustkorb und die Bauchdecke werden und dehnen den Körper durch den Atem, wir gestalten dem Körper einen Raum einzunehmen, den er braucht, sich auszubreiten. Der Atem ist der Schlüssel zu den inneren Welten. In dieser Sitzung werden wir nicht durch Musikstücke, sondern durch unsere eigenen Atem-Geräusche begleitet. Alle Berührungen geschehen im Atemrhytmus. 

 

 Das Thema der Sitzung: Ich lerne das Vertrauen

 

Bitte komm in bequemer Kleidung. In dieser Sitzung lernst du Schritt für Schritt mit der konsequenten Beachtung deiner aktuellen Grenzen die Kontrolle loszulassen, dich vertrauensvoll deinen Wahrnehmungen hinzugeben, dir selbst erlauben alles zu fühlen. Du lässt deinen Körper schwer und biegsam werden und lässt dich halten und bewegen. Du wirst bewegt an den Füßen, den Beinen, am Becken, am Rücken, an den Armen, den Händen und Fingern, den Schultern und am Kopf. Die passiven Bewegungen entspannen vor allem das Nervensystem und aktivieren den Parasympathikus, der an der unwillkürlichen Steuerung der meisten inneren Organe und dem Stoffwechsel maßgeblich beteiligt ist. Er wird auch der Ruhenerv oder Erholungsnerv genannt.

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich fühle mich sicher, ich selbst zu sein - die Haut 

 

Die Haut ist die aüßerliche Abgrenzung des Inneren zu der Außenwelt. Während der Pubertät grenzen sich die Jugendlichen sichtbar an der Haut von ihren Eltern ab und entdecken ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen. Erlaubst du dir und den anderen Menschen die individuellen Interessen, Essens-, Ruhe- , Bewegungs- , sexuellen Bedürfnisse etc. einzugestehen und zu verwirklichen? Auch in der Berührung ist es wichtig zu wissen, was deine besondere Essenz, dein Berührungsprofil ist und dementsprechend sie zu gestalten. Wir orientieren uns an den drei durch die ayuverdischen Wissenschaften bekannten Essenzen: Vata, Pita, Kapha. In welchem Element bist du zu Hause: Wasser, Erde, Feuer, Luft, Raum?

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich bin sinnlich 

 

Alle Menschen machen im Laufe des Lebens die Erfahrung des Funktionierens, ob im Beruf, in der Partnerschaft, aber vor allem mit dem eigenen Körper. Der Körper muss hinhalten, aushalten, einfach einwandfrei funktionieren. In dieser Sitzung geht es darum, den Weg vom Funktionieren ins Spüren wieder zu finden und zu verankern. Und das geschieht über Entschleunigung und Vermeidung der Reizüberflutung. Die Berührungen sind minimal und monoton, sehr behutsam und langsam, es wird nur eine Hand oder stellenweise (z.B. an der Wirbelsäule) lediglich ein Finger eingesetzt.  Diese Massage ist eine geführte Meditation nach innen, ins Detail, ins feine Körpergefühl, in die Sinnlichkeit des Moments. Was viele Menschen nicht wissen ist, dass der Körper eine ganz andere Geschwindigkeit hat als der Kopf. Um ins Fühlen zu kommen, müssen wir das Tempo drastisch runterfahren. 

 

 

 

 Das Thema der Sitzung: Ich verbinde mich mit meinem Weg: Füße, Beine

 

In dieser Sitzung widmen wir uns den Reflexzonen der Füße und den Energiebahnen der Beine, insbesondere auch den Knien. In den Beinen manifestieren sich die irdischen Themen in unserem Leben. Was man im Kopf hat, muss man in den Beinen haben. Sind meine Beine erstarrt, durchgestreckt? Oder wollen sie ausschreiten auf das neue Lebensglück? Stehe ich mit beiden Beinen auf dem Boden?   Die Berührung spitzt dein Wahrnehmen für diese Beine und Füße und deine Haltung gegenüber den irrdiscen Themen und verankert die neuen Entscheidungen sich mit dem Irdischen SINNVOLL zu verbinden. Die Massage beginnt mit einem Fußbad.

 

 

 

 Das Thema der Sitzung: Ich bleibe in meiner Mitte: Bauch, Becken

 

Die spirituelle Lehrerin Katie Byron unterscheidet zwischen 3 Arten der Angelegenheiten: meine, deine und die des Gottes. Und jedes Mal, wenn wir uns , sei es in Gedanken oder sogar durch Handlungen, in den Angelegenheiten der Anderen befinden, verlieren wir unsere Mitte und unsere Macht. Eine Abnabelung von den Energien der anderen Menschen muss bewusst gelernt werden. Dabei hilft die Beschäftigung mit der eigenen körperlichen Mitte: dem Bauch- und dem Beckenraum. Die Bauchmassage hilft dir das Leben besser zu verdauen, sprich deine Emotionen besser zu integrieren. 

Die Berührung mobilisiert das Becken und schult deine Wahrnehmung für eine gesunde Beckenhaltung und die Lebenskraft, die dem Becken innewohnt. Nach vorn, zur Seite oder nach hinten gekippt, sorgt die Beckenhaltung dafür, dass du deine Energien verschüttest, verlierst. Durch eine tiefgehende Bauchmassage und Beckenmassage kannst du dich wieder an die Quelle deiner Lebensenergie andocken und sie hüten und nähren.

 

Das Thema der Sitzung: Ich bin aufrichtig: der Rücken

 

In dieser Massage widmen wir uns ausschließlich dem Rücken, dem Ort, an dem sich unsere Aufrichtigkeit manifestiert. Bist du ehrlich zu dir selbst darüber, was du wirklich brauchst und kannst du das den Anderen aufrichtig zeigen? Wie fühlt sich die Aufrichtigkeit an und wo musst du dich verbiegen?  Zu Beginn der Massage begegnen wir uns im Stehen, du wirst dich deiner Körperlänge nach bewusst wahrnehmen können. Die Berührung hilft dir dich für die innere körperliche Aufrichtigkeit zu sensibilisieren und die neuen Körperhaltungen zu manifestieren.

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich sammele Mut: Brustraum

 

Mut ist die sichtbar gewordene Demut im Inneren. Mut brauchen wir um zu lieben, um uns verletzlich zu zeigen, um uns menschlich jenseits der Machtkämpfe mit dem Leben zu verbinden. Nimmst du dir Mut für deine Liebe? Oder fühlst du eine Enge oder Verspannungen in deinem Brustkorb? In dieser Sitzung widmen wir uns ausschließlich dem Brustraum, dem Bereich, der in den klassischen Massagen zu kurz kommt. Als Mann wirst du durch gezielte Dehnungen darin unterstützt deinen Brustkorb zu öffnen und zu weiten, in der Seiten-, Bauch-, und Rückenlage. Das hilft dir dich zu öffnen und den Mut zu entwickeln deinen Mann zu stehen aber auch die innere Frau in dir zu lwürdigen. Die weibliche Brust und das Dekolleté erfahren eine neue wohltuende, öffnende, stärkende, ermutigende Berührung jenseits des sexuellen Handelns sich mit deinen Emotionen zu verbinden.

 

 Das Thema der Sitzung: Ich teile und empfange in einem Gleichgewicht: Schultern, Arme, Hände

 

Keine andere Region unseres Körpers manifestiert das Verhältnis zwischen dem Geben und Nehmen in unserem Leben wie die Arme und die Schulter. Dieser Region widmen wir uns in dieser Sitzung. Ist die Balance gewahrt zwischen dem Geben und dem Nehmen? Kannst du bewusst annehmen (zulassen), was die anderen Menschen dir geben wollen? Kannst du bedingungslos teilen, was du der Welt zu geben hast? Die Massage mobilisiert die Schultern und die Arme, stärkt deine Wahrnehmung für diese Themen in deinem Leben und hilft bei der Manifestation der neuen Entscheidungen.

 

Das Thema der Sitzung: Ich werde still: Kopf, Nacken

 

Wie hängt dein Gesichtsausdruck von deinen täglichen Gedankenmustern ab? Gibt dein Kopf dir auch mal Ruhe? In dieser Sitzung widmen wir uns ausschließlich dem Kopf und dem Gesicht. Die Massage bringt eine Entspannung, einen Frieden in diese Region. Es ist unmöglich Berührungen am Kopf zu empfangen und gleichzeitig zu denken. Und mit dem Frieden kommt die Klarheit, eine neue Ordnung in deine Verstandesebene.  Die Masken, die die alten Gedanken dir auferlegt haben, dürfen abgelegt werden. Erst in der Stille kannst du wirklich wählen.

 

 

---------------------------------------------

 

 

 Die Dauer einer Sitzung: beträgt ca. 90 Minuten, darunter ca. 60 Minuten Berührung. Der Berührung geht ein achtsames Vorgespräch und eine Körperdiagnostik zuvor. Under Körper ist Ausruck unserer geistigen, physischen und emotionalen Verfassung. Die so genannten Botschaften des Körpers können Impulse geben für die Genesung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit. 

Während der Berührung achten wir gemeinsam darauf, dass du geistig liebevoll und annehmend in der Wahrnehmung deines Körpers bleibst. Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. So kannst du dich selbst mit Aufmerksamkeit nähren und lieben lernen.

  

Eine Nachruhezeit mit einem Tee und einer achtsamen Rückschau sowie weiterführende Übungen runden die Sitzung ab. Kosten pro Sitzung: 75 Euro

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hausakademie Verneville