Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, 

ist mich zu sehen und zu hören, 

mich zu verstehen und mich zu berühren.

 

Virginia Satir

 

Körperbewusstseinsarbeit - Stufe 1:

die Berührung - die Selbstliebe

Die Berührung ist essenziell.

 

 

Atem-Massage - Ich atme auf

 

Wer einen schlafenden Hund schon mal beobachtet hat, weiß, dass der Hund mit dem ganzen Körper atmet, es bewegen sich sowohl der Bauch als auch die Brust. Und so sollte auch unsere gesunde Atmung mit dem gesamten Körper vollzogen werden. Doch die wenigsten Menschen atmen heute voll ein und aus. Die Angst- und Anspannungsmuster lassen unseren Körper sich dauerhaft unwillkürlich zusammenziehen, was einen enormen leeren Energieverbrauch und Ausleierung zur Folge hat.

Bitte kommen SIe in bequemer Kleidung. Wir lassen den Atem sichtbar über den Brustkorb und die Bauchdecke werden und dehnen den Körper durch den Atem, wir gestalten dem Körper einen Raum einzunehmen, den er braucht, sich auszubreiten. Die Atemtechniken werden als Schlüssel der Selbstregulation vermittelt. Alle Berührungen geschehen im Atemrhytmus. 

 

 

 Passive Bewegung - Ich lasse los

 

Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung. In dieser Sitzung lernen Sie Schritt für Schritt mit der konsequenten Beachtung der aktuellen Grenzen die Kontrolle loszulassen, sich vertrauensvoll den eigenen Wahrnehmungen hinzugeben. SIe lernen, den Körper schwer und biegsam werden zu lassen. Der Körper wird behutsam bewegt an den Füßen, den Beinen, am Becken, am Rücken, an den Armen, den Händen und Fingern, den Schultern und am Kopf. Die passiven Bewegungen entspannen vor allem das Nervensystem und aktivieren den Parasympathikus, der an der unwillkürlichen Steuerung der meisten inneren Organe und dem Stoffwechsel maßgeblich beteiligt ist. Er wird auch der Ruhenerv oder Erholungsnerv genannt.

 

 

 

Meditations-Massage - Ich werde langsam

 

Alle Menschen machen im Laufe des Lebens die Erfahrung des Funktionierens, ob im Beruf, in der Partnerschaft, aber vor allem mit dem eigenen Körper. Der Körper muss hinhalten, aushalten, einfach einwandfrei funktionieren. In dieser Sitzung geht es darum, den Weg vom Funktionieren ins Spüren wieder zu finden und zu verankern. Und das geschieht über Entschleunigung und Vermeidung der Reizüberflutung. Die Berührungen sind minimal aber dafür sehr akzentuiert, sehr behutsam und langsam, es wird nur eine Hand oder stellenweise (z.B. an der Wirbelsäule) lediglich ein Finger eingesetzt,  Diese Massage ist eine geführte Meditation nach innen, ins Detail, ins feine Körpergefühl, ins reine Sein.

 

 

Die Feuer-Massage - Ich fühle mein Feuer brennen

 

Solange wir im Bereich der Bequemlichkeit bleiben, bekommen wir keinen Zugang zu dieser Kraft, die uns hilft, Ziele zu erreichen, die wir nicht für möglich gehalten hätten. Wenn die Kraft in uns erwacht, fühlen wir uns energiegeladen, handlungsfähig und mutig und können Herausforderungen vertrauensvoll begegnen. Wir beginnen die Sitzung mit dem Feuer-Atem. In der Berührung kommen die Techniken zum Einsatz, die das innere Feuer entfachen und harmonisieren helfen. Klopfen und Ausschütteln reinigen das innere Feuer, kräftiges Reiben und bewusstes Anspannen stärken das innere Feuer, Ausstreicheln und Halten leiten das Feuer ab. In heißem Wasser getunkte Tücher und die Wärme-Creme unterstützen den Körper dabei, die Feuerenergien zu harmonisieren.  

 

 

 Das Thema der Sitzung: Ich verbinde mich mit meinem Weg: Füße, Beine

 

In dieser Sitzung widmen wir uns den Reflexzonen der Füße und den Energiebahnen der Beine, insbesondere auch den Knien. In den Beinen manifestieren sich die irdischen Themen in unserem Leben. Was man im Kopf hat, muss man in den Beinen haben. Sind meine Beine erstarrt, durchgestreckt? Oder wollen sie ausschreiten auf das neue Lebensglück? Stehe ich mit beiden Beinen auf dem Boden?   Die Berührung spitzt das Wahrnehmen für die Beine und Füße und Ihre Haltung gegenüber den irrdiscen Themen und verankert die neuen Entscheidungen sich mit dem Irdischen SINNVOLL zu verbinden. Die Massage beginnt mit einem Fußbad.

 

 

 

 Das Thema der Sitzung: Ich bleibe in meiner Mitte: Bauch, Becken

 

Die spirituelle Lehrerin Katie Byron unterscheidet zwischen 3 Arten der Angelegenheiten: meine, deine und die des Gottes. Und jedes Mal, wenn wir uns , sei es in Gedanken oder sogar durch Handlungen, in den Angelegenheiten der Anderen befinden, verlieren wir unsere Mitte und unsere Macht. Eine Abnabelung von den Energien der anderen Menschen muss bewusst gelernt werden. Dabei hilft die Beschäftigung mit der eigenen körperlichen Mitte: dem Bauch- und dem Beckenraum. Die Bauchmassage hilft Ihnen das Leben besser zu verdauen, sprich deine Emotionen besser zu dir zu nehmen und sie zu integrieren. 

Die Berührung mobilisiert das Becken und schult die Wahrnehmung für eine gesunde Beckenhaltung und die Lebenskraft, die dem Becken innewohnt. Das Becken ist das Fundament einer stabilen Körperhaltung. Es darf den Brustkorb und den Kopf so tragen, dass wir uns aufgerichtet dennoch entspannt erleben können.

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich bin aufrichtig: der Rücken

 

In dieser Massage widmen wir uns ausschließlich dem Rücken, dem Ort, an dem sich unsere Aufrichtigkeit manifestiert. In der industriellen Gesellschaft gibt es kaum schwere körperliche Arbeit mehr zu verrichten und dennoch sind die Rückenschmerzen eine Gesellschaftskrankheit heute. Wie fühlt sich die Aufrichtigkeit an und wo muss ich mich  verbiegen, entstellen?  Die Sitzung beginnt im Stehen,wir lernen uns der Körperlänge nach bewusst wahrzunehmen, nehmen unseren Körperschwerpunkt wahr und helfen dem Körper sich für die innere Aufrichtigkeit zu sensibilisieren und die neuen Körperhaltungen zu manifestieren. Die Behandlung der Faszien am Rumpf hilft dem Rücken eine natürliche S-Form wieder einzunehmen.

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich sammele Mut: Brustraum

 

Mut ist die sichtbar gewordene Demut im Inneren. Mut brauchen wir um zu lieben, um uns verletzlich zu zeigen, um uns menschlich jenseits der Machtkämpfe mit dem Leben zu verbinden. Fühlen Sie eine Enge im Brustkorb? In dieser Sitzung widmen wir uns ausschließlich dem Brustraum, dem Bereich, der in den klassischen Massagen zu kurz kommt. Sie werden durch gezielte Dehnungen darin unterstützt den Brustkorb zu öffnen und zu weiten, in der Seiten-, Bauch-, und Rückenlage. Die  Brust und das Dekolleté erfahren eine neue wohltuende, öffnende, stärkende, ermutigende Berührung für den neuen Lebensmut!

 

.

 Das Thema der Sitzung: Ich teile und empfange in einem Gleichgewicht: Schultern, Arme, Hände

 

Keine andere Region unseres Körpers manifestiert das Verhältnis zwischen dem Geben und Nehmen in unserem Leben wie die Arme und die Schulter. Dieser Region widmen wir uns in dieser Sitzung. Ist die Balance gewahrt zwischen dem Geben und dem Nehmen? Können Sie annehmen (zulassen), was die anderen Menschen  geben wollen? Können Siebedingungslos teilen? Die Massage mobilisiert die Schultern und die Arme, stärkt deine Wahrnehmung für diese Themen in deinem Leben und hilft bei der Manifestation der neuen Entscheidungen.

 

 

Das Thema der Sitzung: Ich werde still: Kopf, Nacken

 

Wie hängt dein Gesichtsausdruck von deinen täglichen Gedankenmustern ab? Gibt dein Kopf dir auch mal Ruhe? In dieser Sitzung widmen wir uns ausschließlich dem Kopf und dem Gesicht. Die Massage bringt eine Entspannung, einen Frieden in diese Region. Es ist unmöglich Berührungen am Kopf zu empfangen und gleichzeitig zu denken. Und mit dem Frieden kommt die Klarheit, eine neue Ordnung in deine Verstandesebene.  Die Masken, die die alten Gedanken dir auferlegt haben, dürfen abgelegt werden. Erst in der Stille kannst du wirklich wählen.

 

 

---------------------------------------------

 

 

 Die Dauer einer Sitzung: beträgt ca. 75-80 Minuten, darunter 60 Minuten Berührung. Der Berührung geht ein achtsames Vorgespräch und eine Körperdiagnostik (Körperstrukturen erlesen) zuvor. Unser Körper ist Ausruck unserer geistigen, physischen und emotionalen Verfassung. Die so genannten Botschaften des Körpers können Impulse geben für die Genesung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Über die Körperarbeit erreichst du deine Seele und deinen Geist am ehesten.

Eine Nachruhezeit mit einem Tee und einer achtsamen Rückschau sowie die Vermittlung weiterführender alltagstauglichen Übungen runden die Sitzung ab.

 

Kosten pro Sitzung: 60 Euro

Termine nach Vereinbarung per Mail oder Telefon.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hausakademie Verneville